Donnerstag, 6. Oktober 2016

Ich bin der Umhängetaschen-Typ...

... ganz klar. Denn es gibt ja die verschiedenen "Taschentypen". In dem gleichnahmigen Buch, erschienen im TOPP-Verlag, werden fünf verschiedene dargestellt. Ich bin, obwohl beruflich zwar notwendig, einfach nicht der "schicke Typ". Bei mir muss es, soweit möglich, immer sportlich, die Hände müssen frei sein, deshalb gibt es in meinem Fundus auch ausschließlich Umhängetaschen, maximal zum Wandern einen Rucksack:-)


Meine "Nähfreundin" Nette von Regenbogenbuntes hat für das Buch fünf Umhängetaschen designen dürfen.

Ich habe mich für die Twinface-Tasche entschieden.
Je nachdem wie man die Tasche zuschneidet, hat man entweder zwei ganz verschiedene Seiten oder man kann auch ganz klassisch einen Stoff für Vorder- und Rückseite wählen. 
Für mich war das Nähen aus dem Buch eine Umstellung. Man muss die Anleitung wirklich ganz genau lesen, weil es einfach so gut wie keine Bilder gibt. Trotzdem ist meine "Bunte-Boote-Tasche" nach meinen Vorstellungen gelungen, man muss sich nur ein bisschen mehr konzentrieren.

Das verlängerte Wochenende hat sie mich an den Gardasee begleitet. Dort waren mein Mann und ich mit guten Freunden, das allererste Mal zusammen ohne Kinder weg. So wie das letzte Mal vor ca. 11 Jahren. Ein komisches Gefühl, aber es hat so gut getan, wenn man einfach tun und lassen kann (z.B. ein super Ausflug nach Venedig) was man möchte ohne auf die Kinder Rücksicht zu nehmen. Jetzt bin ich frisch erholt und mit neuem Elan wieder hier. Und soll ich euch was verraten? Dort war noch Sommer, man mag es kaum glauben, aber man konnte es wirklich in kurzen Klamotten aushalten. Dafür habe ich gestern Abend das erste Mal den Ofen wieder eingeheizt, denn es ist so kalt hier in Deutschland.

Aber jetzt will ich euch natürlich meine Tasche zeigen:

Erst die eine Seite:



Dann die andere:




So, das war jetzt ziemlich viel Text, eher untypisch für mich:-)

Mit meiner neuen Tasche reihe ich mich heute wieder mal bei RUMS ein.

Liebe Grüße
eure Marion 


Das Buch wurde mir freundlicherweise vom TOPP-Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt.


Kommentare:

Schnabelina hat gesagt…

Schick, Deine Tasche!

lg

Rosi

Näh begeisterte hat gesagt…

Ich muss wohl doch noch ein Taschennähfreund werden...deine sieht totall schick :)

Viel Spaß damit die Nähbegeisterte

Berit hat gesagt…

Kann eine Frau je genug Taschen haben? Ich denke nicht. Außerdem muss ich ja wieder in den Buchladen, ein Buch kaufen. Das muss ja auch irgendwo rein. Deine Taschen sind echt toll geworden.
Liebe Grüße
Berit